Stitch-along meets Blackbird Designs

Blackbird Designs „BBD“ - wenn Du Stickerin bist und amerikanische Vorlagen magst, wird Dir dieser Name wahrscheinlich etwas sagen. Es handelt sich bei den Stickvorlagen meist um Mustertücher, Alphabete, Häuser, Vögel, durch alle Jahreszeiten dekliniert und farblich eher „gedeckt-traditionell“, manchmal „sehr amerikanisch“ mit Flagge ...



Zu mir hat es vor zwei Jahren ein Stück Stoff geschafft (auf welchen Umwegen genau, weiß ich schon gar nicht mehr), auf den Stickmotive von BBD gedruckt waren. Solche Stoffserien hat mal die Firma Moda aufgelegt, aber seit 2017 wurde von Blackbird Designs nichts mehr veröffentlicht und entsprechend schwer ist es heute, noch Stoffe zu finden. Wenn jemand welchen hat, dann wird er wohl eher in der Schatzkiste aufbewahrt …


Baumwollstoff mit Mustertuch-Motiv nach BBD

Meine drei Meter, die ich „erst einmal“ zur Seite gelegt hatte, weil mir nicht so recht einfallen wollte, was damit am besten zu tun wäre, sind jetzt zum Einsatz gekommen, ich habe mich von ganz anderer Seite angenähert und da war es plötzlich glasklar, was ich tun musste! Mit „von anderer Seite angenähert“ meine ich: - Achtung jetzt kommt etwas mehr Text, das kann ich nicht in zwei Sätzen zusammenfassen!



Also, seit Januar dieses Jahres läuft ja mein Stitch-along, für den ich jeden Monat ein von mir entworfenes Stickmuster mit einem Hausmotiv gratis veröffentliche. Jeden Monat gibt es ein anderes Häuschen, je nach Jahreszeit mit Schneemann vor der Tür im Januar oder mit Rosen im Mai. Du findest für jeden Monat auch einen Beitrag hier auf meinem Blog, sehr gerne kannst Du aber auch in unserer Facebook-Gruppe vorbeischauen!






Ich habe nun auch schon eine ganze Weile (eigenltich von Anfang an) darüber nachgedacht, wie ich meine Häuser noch erweitern könnte, vielleicht könnte ich um jedes Haus noch einen schönen Rahmen entwerfen, vielleicht auch als kleines Mustertuch gestaltet? Bei mir ist das dann immer so, dass ich "ewig" etwas im Kopf habe, hin und her überlege, zwischenzeitlich was anderes denke ... Hm, irgendwie, ich weiß auch nicht, irgendwas spukt in meinem Kopf rum, aber so richtig komme ich nicht drauf … …


Und dann war da plötzlich der Gedanke „Moment! Haus-Mustertuch-der BBD Stoff"! Und damit waren die einzelnen Fäden zusammengeführt! Ich habe den Stoff ausgebreitet und ein gesticktes März-Häuschen dazu gelegt, was sofort super zusammen gepasst hat. Klar war dann auch direkt, dass ich um mein März-Häuschen genau so einen Rahmen sticken musste wie auf dem Stoff, ich müsste das Motiv ja fast „einfach nur“ nachsticken!



Stickvorlage "Mustertuch März" von "Frau Rosa stickt!"


„Einfach nur nachsticken“ – so einfach ging es dann zwar doch nicht, aber mit dem Stoff als Vorlage habe ich ein Stickmuster entworfen, das sich sehr nah am Original orientiert. Dafür habe ich das Alphabet, etwas „Bordüre“ und die Blütenranke drum herum als Elemente übernommen bzw. nachgezeichnet, ergänzt habe ich dann noch eine Zahlenreihe – und natürlich habe ich das Haus in der Mitte gegen mein März-Haus ausgetauscht. Am Bildschirm sah das alles schon mal ganz gut aus und ich war mir gleich sicher, dass es gestickt noch viel schöner werden würde!

Zum Sticken habe ich mich dann für weißes Leinen entschieden, weil mir bei all den „leicht verwaschenen“ Farben auf dem gelblich-naturfarbenen Hintergrund etwas zu wenig Kontrast im Spiel war. Beim Thema Farben arbeite ich oft nach Bauchgefühl, das habe ich inzwischen so gut trainiert, dass ich mich darauf (fast) immer verlassen kann ;-) Darüber kann ich dann aber bei Gelegenheit auch mal einen gesonderten Blog-Beitrag schreiben … weites Thema …


Die fertige Stickerei habe ich zu einem kleinen Kissen verarbeitet, die „Zutaten“ dafür haben sich fast von alleine zusammengefunden. Den BBD-Stoff habe ich noch etwas länger hin und her gelegt, denn hier ist es mir nicht so leicht gefallen, etwas zu finden, was dazu passt. Selbst meine sonst so heißgeliebte Allzweckwaffe „Vichy-Karo“ hat nicht funktioniert, nur der einfarbige Baumwollstoff in Leinenoptik konnte auf der großen Fläche mithalten. Zum Schluss waren dann eine Kuscheldecke mit passendem Kissen aus dem BBD-Stoff fertig und das kleine Kissen mit dem gestickten Motiv nach meiner eigenen Vorlage passend zum Stoff entworfen! Mehr Unikat geht wirklich nicht!




Weil das bei Rosa4052 immer so ist, findest Du auch diese handgefertigten Unikate jetzt in meinem online-shop, ich gebe sie wie immer gerne in andere liebevolle Hände! Das schafft bei mir Raum für die Umsetzung neuer Ideen und für einen ganz besonderen Menschen sind es dann besonders wertgeschätzte Dinge, die manchmal so etwas wie „Familienmitglieds-Charakter“ erlangen.


Und wenn Du Dich jetzt fragst, wie es mit der Stickvorlage weitergeht , ob es vielleicht weitere solcher "Mustertücher" für die Häuschen aus dem Stitch-along gibt, und wer oder was Frau Rosa stickt! ist, dann freu' Dich schon auf den nächsten Blog-Post hier, dann geht es weiter zu diesem Thema!


Bis dahin viele Grüße von


Natascha

  • Facebook
  • Pinterest