• Natascha Schröder

SAL "Willkommen zuhause - Welcome home" - mein Plan für 2019


Schon sehr lange trage ich den Gedanken an einen SAL, Abkürzung für „der stitch-along“, mit mir herum - oder muss es heißen "das stitch-along“? Da hätten wir dann gleich das erste Problem, wie heißt es denn nun richtig? Beim Stöbern im www finden sich so viele unterschiedliche Schreibweisen wie Stickerinnen (also fast), im klassischen Wörterbuch findet sich kein Eintrag. Gut, also SAL, für mich Abkürzung für „der stitch-along“.

Und dann kommt auch gleich die zweite Frage: was bedeutet es denn eigentlich? Mal ganz wörtlich genommen bedeutet es „Sticken zum Mitmachen“ und genau darum soll es gehen:

Ein Jahr lang wird es jeden Monat ein Kreuzstich-Motiv von mir für euch geben, gratis, ein Freebie sozusagen. Schon wieder so ein englischer Begriff, aber der muss einfach sein, weil ich „Freebie“ viel charmanter finde als „Gratismuster“!

Das Thema lautet „Willkommen zuhause“, dazu hat jetzt bestimmt jeder unterschiedliche Assoziationen. Ich verbinde mit „zuhause“ auch immer die Straße, in der ich wohne, wie dort die Häuser nebeneinander stehen, mit oder ohne Baum davor … und zusammen mit euch möchte ich so eine Straße zum „nachhause-Kommen“ sticken. Zwölf verschiedene Häuser gibt es dort, die wir nach und nach zusammen aufbauen, bis dann im Dezember die Straße komplett ist. Das ist mal so ganz grob unser Programm für die nächsten zwölf Monate!

Details zu den Stickmotiven, welche Materialien ihr vorbereiten könnt und was mir sonst noch so im Kopf herumschwirrt, das alles erfahrt ihr hier nach und nach! Merkt euch schon einmal Montag, den 17.12.2018 vor, dann geht das Januar-Motiv online, damit ihr genügend Zeit habt, euch vorzubereiten!

Schön, dass du dabei bist!


#Kreuzstich #stitchalong #Rosa4052 #SAL2019

  • Facebook
  • Pinterest